Ausdruck von http://www.wohnen-sie-gesund.de/gesunde-raeume/kueche/vorratshaltung/

Tipps zur Vorbeugung von Schädlingen

Schädlinge im Haus sind keine Seltenheit. Sofern sie vereinzelt auftreten, besteht kein Grund zu großer Sorge. Handelt es sich jedoch um einen stärkeren Befall, können die kleinen ungebetenen Gäste Schäden an Vorräten und Materialien verursachen und sogar eine Gefährdung für die Gesundheit darstellen. Mit unseren 10 Tipps können Sie Schädlingen in der Küche und anderen Räumen wirkungsvoll vorbeugen.

 

Zwei Eier vor geschlossenen Dosen zur Vorratshaltung für Salz, Zucker und Mehl

Schädlingen vorbeugen: 10 Tipps

1. Verschließbare Behälter

Lagern Sie Ihre Lebensmittel kühl, trocken und in verschließbaren Behältern. Bevorraten Sie Lebensmittel nur für den kurzfristigen Verbrauch. Stellen Sie bei der Vorratshaltung ältere Vorräte immer nach vorn. So können Sie diese besser kontrollieren.

 

2. Augen auf
Achten Sie auf Packungsbeschädigungen, Spinnfäden und Verklumpungen in Lebensmitteln. Sie sind Hinweise auf möglichen Befall mit Schädlingen.

 

3. Küchenhygiene
Leeren Sie regelmäßig Ihre Abfallbehälter und halten Sie diese ansonsten geschlossen. Lassen Sie schmutziges Geschirr nicht unnötig lange stehen.

 

4. Staubfrei lagern
Halten Sie Ihren Keller, Dachboden und Ihre Speisekammer sauber. Saugen Sie regelmäßig Staub – auch hinter Schränken – und klopfen Sie in Abständen Ihre Teppiche gründlich aus.

 

5. Feuchtigkeit vermeiden
Vermeiden Sie feuchte Ecken und Ritzen hinter Schränken, Kühlschränken und Waschmaschinen.

 

6. Regelmäßig lüften
Lüften Sie regelmäßig und verringern Sie so die Luftfeuchtigkeit in den Räumen. Das hilft nicht nur gegen Schimmel, sondern beugt auch Schädlingen wie Milben, Silberfische, Asseln und Schaben vor.

 

7. Ausreichend heizen
Heizen Sie vor allem in der kühlen Jahreszeit Ihre Wohnräume genügend, sodass die Temperatur nicht unter 16 °C absinkt. In zu kühlen Räumen schlägt sich Feuchtigkeit nieder und bildet einen idealen Nährboden für Schimmel und Schädlinge.

 

8. Schädlinge draußen lassen
Dichten Sie zur Vorbeugung von Schädlingen Fugen und Löcher im Mauerwerk ab und bringen Sie Fliegengitter an.

 

9. Nachts Licht ausschalten
Verzichten Sie auf übermäßige Nachtbeleuchtung. Diese zeiht ansonsten unnötig viele Insekten an. Locken Sie die Schädlinge gar nicht erst an.

 

10. Kleidung auslüften
Kontrollieren und lüften Sie Ihre Kleidung regelmäßig. Bewahren Sie selten getragene oder saisonale Kleidungsstücke (bspw. Winterjacken) in dicht verschlossenen Beuteln auf.

 

Was Sie darüber hinaus noch gegen Schädlinge in Ihren vier Wänden tun können, erfahren Sie beim » Fachbetrieb für gesundes Wohnen «.

CHECKLISTEN & RATGEBER

Sie wollen gesund wohnen? Durch Ihr Verhalten können Sie Einiges dafür tun. Erfahren Sie mehr in unseren Checklisten und Ratgebern:

TISCHLER-SUCHE

Sie wollen gesund wohnen? Der qualifizierte Tischler oder Schreiner ist Ihr kompetenter Partner. Finden Sie hier einen Fachbetrieb in Ihrer Nähe.

Postleitzahl: